https://mobirise.com/

GEGEN TSV DRESDEN II UND DEN AMTIERENDEN SACHSENMEISTER AUS ZWICKAU

23. September 2017

Am Samstag standen die ersten Heimspiele unserer 1. gegen hochkarätige Konkurrenz aus Dresden und Zittau an.


10.00 Uhr ging es gegen TSV Dresden II los. Leider hatte sich Tom Dietel krank gemeldet (Mittelohrentzündung) und Phillip Richter kam mit seinen 18 Jahren zum ersten Einsatz in der 1..


Im 1. Herrendoppel spielten wieder Tim und David. Den ersten Satz brauchten sie, um ein Konzept zu entwickeln. Mit Steffen Bickel stand ein richtig Guter auf der anderen Seite des Netzes. Aber in Satz 2 und 3 lief alles glatt und wir lagen vorn. Bei den Damen verlief es fast andersherum. Nach klar gewonnenem 1. Satz steigerten sich die Gegnerinnen im 2. und konnten ausgleichen. Der 3. war dann ein Krimi mit dem besseren Ende für unsere beiden Damen (22 : 20).


Dann war es soweit für Phillip. Er hatte sich nach starken Leistungen im Doppel bei der südostdeutschen Rangliste der U19 für den Einsatz empfohlen und rechtfertigte den Einsatz voll und ganz. Fast gelang ein Satzgewinn - erst in der Verlängerung verlor er an der Seite von Georg. Im 2. ging am Ende leider etwas die Konzentration verloren, was dan guten Auftritt aber nicht schmälern soll. Damit ging es mit den Einzeln weiter. So wie Tim klar verlor konnte sich Nathalie klar und in der Höhe auch etwas unerwartet durchsetzen. Sie spielte ja seit langem mal wieder ein Einzel. Damit war sogar ein Sieg möglich, den Georg im 2. Einzel und das Mix David und Judith dann auch sicherstellen konnten. Das Mix musste es im 2. Satz nocheinmal spannend machen, konnte aber letztlich den Sack mit 22:20 zumachen. - Klasse 5 : 3 Sieg!


Phillip zeigte auch im Einzel dann eine gute Leistung, konnte aber vor allem im taktischen Bereich nicht ganz mithalten. Er hat sicher eine Menge gelernt.


Am Nachmittag folgte dann das Spiel gegen den amtierenden Sachsenmeister aus Zittau. Diese überaus erfahrene Team war ein harter Brocken. Man kann sagen, es spielte sich aus Marienberger Sicht ein Drama ab. 5 Dreisatzspiele und fast 800 gespielte Punkte (im Schnitt werden etwa 650 / Partie gespielt) zeigt das an sich ausgeglichene Niveau. Ich nehme mal vorweg, dass es am Ende 0:8 ausging, was man kaum glauben konnte. Das erste Herrendoppel zeigte eine couragierte Leistung gegen DEN Doppelcrack Sachsens Björn Wippich (mit Sven Schmidt).


Der zwischenzeitliche Satzausgleich war der Lohn. Unsere Damen verloren im dritten Satz nach hartem Kampf in der Verlängerung und das 2. Doppel, in dem Andre seinen ersten Einsatz in der 1. seit Jahren hatte, verlor beide Sätze jeweils in der Verlängerung 21-23. Das war sehr schade und nahm uns zwischenzeitlich schon etwas den Mut. Nachdem Tim im ersten Einzel und Judith im Dameneinzel wirklich gute Leistungen zeigten aber die Klasse der Gegner anerkennen mussten, nahm das Match wieder an Dramatik zu. David konnte 2 Matchbälle nicht nutzen, um dann im 3. Satz noch zu verlieren und Georg war nicht in der Lage aus dem gewonnenem 1. Satz Kapital zu schlagen. Er verlor auch im 3. Die Krönung war dann noch das Mix.


Nathalie und Andre machten das super und trotzdem fand der Gegner immer wieder zurück ins Spiel. Wie an diesem Tag nicht anders zu erwarten, ging das Spiel dann im 3. Satz in der Verlängerung mit 21-23 an Zittau. Es klinkt komisch nach einer 0:8 Pleite, aber es war wirklich ein toller Auftritt unseres Teams. Wir wissen eigentlich, dass auch gegen die Spitzenmannschaften was möglich ist. Vielleicht können wir uns in einigen Punkten noch steigern, dann könnte das Rückspiel auch ganz anders ausgehen.

PAKET 1

250,- / SYMPATISANT DES VEREINS

• Aktuelle Informationen über die Entwicklung, Möglichkeiten für Schnupperkurse.

PAKET 2

500,- / DAS EXKLUSIV-PAKET

• Beste Plätze bei Turnieren, stetig aktuelle Info's über die Vereinsentwicklung

PREMIUMSPONSOR

1.000,- / UNSER VIP-PAKET

• Mit Fotoshooting, Einladung zum Schnupperkurs und Privatstunde mit den Champions. Öffentliche Erwähnung bei Pressemitteilungen.